A6 Schönbühl und Neufeld­tunnel: Kurzzeitige Sperrungen für Ausnahme­transport – Ein ca. 90 Meter langer Ausnahme­transport durch­quert diese Woche den Raum Bern. Der Trans­port findet nachts statt, da gewisse Abschnitte der A1 sowie der A6 für einzelne Fahr­manöver kurz­zeitig gesperrt werden müssen.
Online Version
 
 

Stadt­tangente Bern

Newsletter 9. November 2021

A6 Schönbühl und Neufeld­tunnel: Kurzzeitige Sperrungen für Ausnahme­transport

Ein ca. 90 Meter langer Ausnahme­transport durch­quert diese Woche den Raum Bern. Der Trans­port findet nachts statt, da gewisse Abschnitte der A1 sowie der A6 für einzelne Fahr­manöver kurz­zeitig gesperrt werden müssen.

 A6 Verzweigung Schönbühl
Der Ausnahmetransport fährt von der A1 her rückwärts auf die Einfahrtsrampe der A6 in der Mitte des Bildes.

Diese Woche durch­quert ein ca. 90 Meter langer Aus­nahme­transport den Raum Bern. Auf­grund seiner Dimensionen und seines Gewichts kann er gewisse Stellen auf der Auto­bahn nicht passieren. Des­halb verlässt er bei Schön­bühl die Auto­bahn, um auf der Kantons­strasse bis zum An­schluss Neu­feld zu fahren, wo er über den Neufeld­tunnel wieder auf die A1 gelangt.

Bei der Verzweigung und beim An­schluss Schön­bühl sowie beim Anschluss Neu­feld muss der Trans­port ver­schiedene Rück­wärts­manöver durch­führen, um die Bereiche passieren zu können. Für diese Manöver müssen gewisse Abschnitte kurz­zeitig gesperrt werden. Deshalb findet der Transport nachts statt.

In der Nacht vom 10./11. Novem­ber 2021 ist die A6 zwischen dem An­schluss Lätti/München­buch­see und der Ver­zweigung Schön­bühl in Fahrt­richtung Schön­bühl gesperrt. Der Ver­kehr wird umge­leitet. Die Sperrung dauert unge­fähr von 22 Uhr bis Mitter­nacht. Je nach­dem kann der Ab­schnitt auch schon früher wieder frei­gegeben werden.

Einige Stunden später sind der Neufeld­tunnel und der An­schluss Neu­feld von Sperrungen betroffen. Der Neufeld­tunnel wird in beiden Richtungen gesperrt. Zusätz­lich wird die Aus­fahrt vom Felsenau­viadukt her gesperrt. Die Sperrungen dauern hier rund eine Stunde, voraus­sicht­lich etwa von 3 Uhr bis 4 Uhr. Auch hier werden die Fahr­spuren sobald als möglich wieder freigegeben.

In der folgenden Woche findet ein zweiter Transport auf der­selben Route statt. Die genauen Zeiten der Sperrung und die betroffenen Ab­schnitte werden im Vor­feld kommuniziert.

 
Newsletter abonnieren
 
 tangenten-news abonnieren

Mit diesem Newsletter informiert Sie das Bundes­amt für Strassen (ASTRA) über die Stadt­tangente Bern. Sie sind als Abonnent/in auf unserer Adress­liste einge­tragen.

Bitte leiten Sie dieses Mail allen Personen und Institutionen weiter, die am News­letter interessiert sein könnten.

Newsletter abonnieren

Newsletter abbestellen

© 2013 – 2021   Impressum   Kontakt