A1: Arbeiten Schönbühl – Kirchberg beendet, neue Belags­arbeiten Wankdorf – Grauholz – Heute Nacht endete die letzte Etappe der Deck­belags­arbeiten auf der A1 zwischen Schön­bühl und Kirch­berg. Nächste Woche wird zudem auch der Rast­platz Linden­rain wieder ge­öff­net. Ausser­dem starten im Sep­tem­ber 2019 weitere Belags­arbeiten auf der A1 beim Wankdorf­dreieck und zwischen Wankdorf – Grauholz.
Online Version
 
 

Stadt­tangente Bern

Newsletter 5. September 2019

A1: Arbeiten Schönbühl – Kirchberg beendet, neue Belags­arbeiten Wankdorf – Grauholz

Heute Nacht endete die letzte Etappe der Deck­belags­arbeiten auf der A1 zwischen Schön­bühl und Kirch­berg. Nächste Woche wird zudem auch der Rast­platz Linden­rain wieder ge­öff­net. Ausser­dem starten im Sep­tem­ber 2019 weitere Belags­arbeiten auf der A1 beim Wankdorf­dreieck und zwischen Wankdorf – Grauholz.

 A1 Belagsarbeiten Schönbühl – Kirchberg
Die Belagsarbeiten auf dem Ab­schnitt Schönbühl – Kirchberg konnten beendet werden

Im Verlauf der letzten Nacht konnte der Deck­belags­ersatz auf der A1 zwi­schen Schön­bühl und Kirch­berg ab­ge­schlossen werden. Während rund zwei Monaten wurde auf der be­sagten Strecke während jeder Nacht ab­schnitts­weise Belags­arbeiten durchgeführt. Trotz des nächt­lichen Spur­abbaus und der Ge­schwin­dig­keits­reduktion im Bereich der Bau­stelle hielten sich die Ver­kehrs­be­einträch­t­igun­gen mehr­heitlich im Rahmen.

Der Rast­platz Linden­rain auf der A1 diente während den Belags­arbeiten als In­stal­la­ti­ons­platz. Er blieb seit dem 24. Juni 2019 durch­gehend ge­sperrt und steht ab ca. Mitte nächste Woche wieder der Öf­fent­lich­keit zur Ver­fü­gung. Der neue Belag ge­währ­leistet nun die Funktions­fähigkeit der Strasse bis zum 6-Spur-Ausbau des Ab­schnitts ca. im Jahr 2030. Zudem er­zielt der Be­lag eine Lärm­minderung für die An­wohner der A1.

Belags­arbeiten auf der A1 beim Wankdorf­dreieck und zwi­schen Wankdorf – Grauholz

Auf der A1 kommt es im Sep­tem­ber zu wei­te­ren Belags­arbeiten. Im Be­reich des Wankdorf­dreiecks wird für Belags­arbeiten an den Fahr­bahn­über­gän­gen der Ver­bin­dungs­rampe Lau­sanne-Zürich wäh­rend zwei Näch­ten eine Spur in Fahrt­richtung Zürich ge­sperrt. Die Arbeiten dauern in der ersten Nacht vom 5. Sep­tem­ber 2019 um 20.30 Uhr bis 6. Sep­tem­ber 2019 um 06.00 Uhr. In der nach­fol­gen­den Nacht wer­den die Arbeiten von 20.30 Uhr bis 08.45 Uhr durch­ge­führt. Die Ar­beiten sind wit­te­rungs­abhängig. Bei schlech­tem Wet­ter werden die Ar­beiten allen­falls um eine Woche ver­schoben.

Von Samstag, 7. Sep­tem­ber 2019 um 7.00 Uhr bis Mon­tag, 9. Sep­tem­ber 2019 um 06.15 Uhr wird ausser­dem die Über­hol­spur der Ver­bindungs­rampe Lau­sanne-Thun ge­sperrt. Grund da­für sind Ar­beiten an der Ent­wäs­se­rung des Fahrbahn­übergangs.

Ab nächste Woche sind auch Belags­arbeiten zwi­schen dem Wankdorf­dreieck und der Rast­stätte Grau­holz geplant. Von Mon­tag, 9. Sep­tem­ber 2019 bis Frei­tag, 20. Sep­tem­ber 2019 wer­den in bei­den Rich­tun­gen ent­spre­chende Fräs- und Be­lags­arbeiten aus­geführt. Dazu wird je­weils ab 20.00 Uhr die Normal­spur und ab 22.00 Uhr zu­sätz­lich die Mittel­spur ge­sperrt. Die Bau­ar­beiten dau­ern im­mer bis 05.00 Uhr. Die Ar­beiten sind wit­ter­ungs­ab­hängig. Die noch aus­zu­füh­renden Ar­bei­ten wer­den bei schlech­tem Wet­ter je­weils um eine Nacht ver­schoben. Während den Wochen­enden wer­den keine Ar­beiten durchgeführt.

 
Newsletter abonnieren
 
 tangenten-news abonnieren

Mit diesem Newsletter informiert Sie das Bundes­amt für Strassen (ASTRA) über die Stadt­tangente Bern. Sie sind als Abonnent/in auf unserer Adress­liste einge­tragen.

Bitte leiten Sie dieses Mail allen Personen und Institutionen weiter, die am News­letter interessiert sein könnten.

Newsletter abonnieren

Newsletter abbestellen

© 2013 – 2019   Impressum   Kontakt