Startseite

Aktuell

Einschränkungen beim Anschluss Bümpliz

Juni 2024 – Der An­schluss Bümpliz wird zur­zeit umfas­send saniert. Die Haupt­arbeiten wurden 2023 abge­schlossen. 2024 wird nun der Belag flächen­deckend ersetzt. Für die Belags­arbei­ten im Be­reich der Kreu­zung Weis­sen­stein-/­Tur­nier­strasse kommt es von April bis Juli zu Ver­kehrs­ein­schränkungen. Im Kreu­zungs­be­reich der Ein- und Aus­fahr­ten unter der Auto­bahn­brücke kommt es an zwei Wochen­enden zu Sperrungen. Bei den Worblen­tal­brücken läuft seit März die Bausaison 2024.

 A12 Anschluss Bümpliz
Beim Anschluss Bümpliz wird 2024 der Belag ersetzt.

Der Auto­bahn­an­schluss Bern-Bümpliz ist ein wichtiger Anschluss­knoten zwischen der Auto­bahn A12 und dem städtischen Strassen­netz im Westen der Stadt Bern. Er genügt in ver­schie­denen Berei­chen den heu­tigen An­sprüchen jedoch nicht mehr. So kommt es insbe­sondere zu den Spitzen­zei­ten morgens und abends zu Rück­staus, zudem ist die Ver­kehrs­sicher­heit für den Lang­sam­ver­kehr ungenügend. Der Anschluss wird deshalb umfassend saniert.

Die Haupt­arbeiten fanden 2023 statt. 2024 wird im ganzen Peri­meter noch der Belag ersetzt. Weitere Infor­matio­nen zu den Arbei­ten finden Sie unter Anschluss Bümpliz. Die aktuellen Verkehrs­einschränkungen sind unter Verkehr zu finden.

Sanierung Worblentalbrücken

Die A1 über­quert kurz nach der Verzwei­gung Wank­dorf auf zwei Brücken das Worblen­tal. Die beiden Brücken werden seit diesem Jahr bis und mit 2025 umfassend saniert. Ziel ist es, die Brücke zu ver­stärken, damit künf­tig die beste­hende Lasten­beschränkung für Aus­nahme­transporte aufge­hoben werden kann. Anderer­seits werden die Fahr­bahn sowie die Lärm­schutz­wände instand­ge­setzt. Die Arbei­ten gehen etappen­weise von­statten. Sie starte­ten letztes Jahr auf der rech­ten Seite der Fahrt­richtung Zürich und wandern lang­sam auf die andere Seite der Fahrt­richtung Bern. 2024 startet die Bau­stelle auf der linkesten Überhol­spur und wandert ca. Mitte jahr auf die Seite der Fahrtrichtung Bern.

Die Haupt­arbei­ten began­nen Mitte März und dauern vor­aus­sicht­lich bis im November. Danach gibt es eine erneute Win­ter­pause, bevor die Arbei­ten im März 2025 in die letzte Bau­saison gehen.

Weitere Infor­mationen zu den Arbeiten sowie zur Ver­kehrs­führung finden Sie auf Worblen­tal­brücken.

Wollen Sie über wichtige Neuig­keiten und kommende Sperrungen infor­miert sein? Abonnieren Sie den Newsletter und erhalten so die aktuel­lsten Infor­matio­nen direkt zugestellt!