Startseite

Aktuell

Nachtsperrung A6 Schönbühl 24./25. Januar 2021

Januar 2021 – Im Raum Bern laufen momen­tan mit Aus­nahme des Winter­dienstes keine Arbeiten. Einzige Ausnahme: In Schönbühl findet am 24./25. Januar 2021 eine nächtliche Entfernung/Einhebung von Fussgängerbrücken statt. Die A6 wird zwischen der Verzweigung Schönbühl und dem Anschluss Schönbühl gesperrt.

 A6 Schönbühl
Die A6 wird zwischen der Verzweigung Schönbühl und dem Anschluss Schönbühl gesperrt.

An den Nationalstrassen im Raum Bern finden im Winter mit Ausnahme des Winterdienstes und einiger kleinerer Eingriffe keine Arbeiten statt. 

Auf der A6 zwischen der Verzweigung Schönbühl und dem Anschluss Schönbühl kommt es jedoch im Januar zu einer nächtlichen Sperrung für die Entfernung und die Einhebung von Fussgängerbrücken. Diese Arbeiten sind nötig für die Erweiterung der Migros-Logistikplattform. Sie finden in der Nacht vom 24./25. Januar 2021 statt.

Ab 20 Uhr werden für die Installation der benötigten Kräne bereits einzelne Fahrspuren abgesperrt, es steht jedoch weiterhin noch eine Spur pro Richtung zur Verfügung. Von 22 Uhr bis 4 Uhr ist die A6 zwischen der Verzweigung und dem Anschluss Schönbühl komplett gesperrt. Zwischen 4 Uhr und 5 Uhr ist für den Abbau der Kräne wiederum eine Sperrung einzelner Fahrspuren nötig.

Zwischen 22 Uhr und 4 Uhr ist es also nicht möglich, von der A1 her die Autobahn in Schönbühl zu verlassen, auf die A6 nach Biel zu fahren oder von Biel/Schönbühl her auf die A1 zu gelangen. Als Alternative stehen die Anschlüsse Wankdorf oder Kirchberg zur Verfügung. Von dort können die Verkehrsteilnehmenden über die Kantonsstrassen nach Schönbühl fahren und falls gewünscht wieder auf die A6 gelangen. Dasselbe gilt in die umgekehrte Richtung.