Arbeiten bei Verzwei­gungen Wank­dorf und Weyer­manns­haus – Bei einer Brücke im Wankdorf­drei­eck sowie bei ver­schiedenen Brücken inner­halb der Ver­zweigung Weyer­manns­haus müssen die Fahr­bahn­über­gänge ersetzt werden. Die Arbeiten finden nachts statt. Die Ver­kehrs­führung muss jeweils bereits um 19 Uhr ein­ge­richtet werden, was je nach Ver­kehr zu kurzen Staus führen kann.
Online Version
 
 

Stadt­tangente Bern

Newsletter 7. Mai 2021

Arbeiten bei Verzwei­gungen Wank­dorf und Weyer­manns­haus

Bei einer Brücke im Wankdorf­drei­eck sowie bei ver­schiedenen Brücken inner­halb der Ver­zweigung Weyer­manns­haus müssen die Fahr­bahn­über­gänge ersetzt werden. Die Arbeiten finden nachts statt. Die Ver­kehrs­führung muss jeweils bereits um 19 Uhr ein­ge­richtet werden, was je nach Ver­kehr zu kurzen Staus führen kann.

 A1 Wankdorf
Fahr­bahn­über­gänge müssen von Zeit zu Zeit erneuert werden.

Zwischen einer Brücke und der normalen Fahr­bahn befindet sich jeweils ein soge­nannter Fahr­bahn­über­gang. Diese Bau­teile werden stark bean­sprucht und müssen periodisch ersetzt werden. Im Bereich des Wank­dorf­drei­ecks ist das aktuell bei einer Brücke auf der Rampe Zürich-Lausanne der Fall.

Auch im Bereich der Ver­zweigung Weyer­manns­haus haben mehrere Fahr­bahn­über­gänge das Ende ihrer Lebens­dauer erreicht.

Der Ersatz der Fahr­bahn­über­gänge findet etappen­weise statt. Die ent­spre­chen­den Ver­bindungen bleiben auch während der Arbeiten offen. Aller­dings muss zum Teil eine von zwei Fahr­spuren gesperrt werden. Dort, wo dies der Fall ist, wird aus­schliess­lich nachts gearbeitet. Sofern nur der Pannen­streifen gesperrt werden muss, finden die Arbeiten auch tags­über statt.

Das nächtliche Ver­kehrs­auf­kommen kann normaler­weise problem­los auf einer statt zwei Fahr­spuren abge­wickelt werden. Aller­dings muss die Bau­stelle jeweils bereits um 19 Uhr einge­richtet werden, damit die Arbeiten recht­zeitig vor der Wieder­öffnung aller Spuren um 6 Uhr abge­schlossen werden können. Bei über­durch­schnittlich hohem Ver­kehr (z.B. viele Aus­flügler am Abend) kann es bei der Ein­richtung zu kurzen Staus kommen.

Die Arbeiten beginnen in der Nacht vom Montag, 10. Mai auf Dienstag 11. Mai 2021 und dauern bis ca. Mitte Juni 2021. Bei schlechtem Wetter werden die Nacht­etappen jeweils ausgesetzt.

 
Newsletter abonnieren
 
 tangenten-news abonnieren

Mit diesem Newsletter informiert Sie das Bundes­amt für Strassen (ASTRA) über die Stadt­tangente Bern. Sie sind als Abonnent/in auf unserer Adress­liste einge­tragen.

Bitte leiten Sie dieses Mail allen Personen und Institutionen weiter, die am News­letter interessiert sein könnten.

Newsletter abonnieren

Newsletter abbestellen

© 2013 – 2021   Impressum   Kontakt