Arbeiten bei Verzweigung Wankdorf – Bei einer Brücke auf der Rampe Zürich-Lausanne im Wankdorf­dreieck müssen die Fahr­bahn­über­gänge ersetzt werden. Die Arbeiten finden nachts statt. Die Verkehrs­führung muss jeweils bereits um 19 Uhr ein­ge­richtet werden, was je nach Ver­kehr zu kurzen Staus führen kann.
Online Version
 
 

Stadt­tangente Bern

Newsletter 23. September 2021

Arbeiten bei Verzweigung Wankdorf

Bei einer Brücke auf der Rampe Zürich-Lausanne im Wankdorf­dreieck müssen die Fahr­bahn­über­gänge ersetzt werden. Die Arbeiten finden nachts statt. Die Verkehrs­führung muss jeweils bereits um 19 Uhr ein­ge­richtet werden, was je nach Ver­kehr zu kurzen Staus führen kann.

 A1 Wankdorf
Fahr­bahn­über­gänge müssen von Zeit zu Zeit erneuert werden.

Zwischen einer Brücke und der normalen Fahr­bahn befindet sich jeweils ein so­genannter Fahr­bahn­über­gang. Diese Bau­teile werden stark bean­sprucht und müssen periodisch ersetzt werden. Im Bereich des Wank­dorf­dreiecks ist das aktuell bei einer Brücke auf der Rampe Zürich-Lausanne der Fall. Die Arbeiten waren ur­sprüng­lich im Juni 2021 geplant, wegen des schlechten Wetters mussten sie aber ver­schoben werden. Nun sind sie auf nächste Woche terminiert.

Der Ersatz der beiden Fahr­bahn­über­gänge findet etappen­weise im Rahmen von mehreren Nacht­einsätzen statt. Dabei wird jeweils eine der beiden Fahr­spuren abge­sperrt. Tags­über stehen wieder beide Fahr­spuren zur Verfügung.

Das nächtliche Verkehrs­aufkommen kann normaler­weise problem­los auf einer statt zwei Fahr­spuren abge­wickelt werden. Aller­dings muss die Bau­stelle jeweils bereits um 19 Uhr einge­richtet werden, damit die Arbeiten recht­zeitig vor der Wieder­öffnung aller Spuren um 6 Uhr abge­schlossen werden können. Bei über­durch­schnitt­lich hohem Verkehr (z. B. viele Aus­flügler am Abend) kann es bei der Ein­richtung zu kurzen Staus kommen.

Die Arbeiten beginnen in der Nacht vom Montag, 27. September auf Diens­tag 28. Sep­tember 2021. Insgesamt werden vier bis fünf Nächte mit guter Witterung und genügend warmen Tempera­turen benötigt. Bei schlechtem Wetter werden die Nacht­etappen jeweils aus­gesetzt. Sofern alles klappt, sollten die Arbeiten bis Ende der Woche abge­schlossen sein.

 
Newsletter abonnieren
 
 tangenten-news abonnieren

Mit diesem Newsletter informiert Sie das Bundes­amt für Strassen (ASTRA) über die Stadt­tangente Bern. Sie sind als Abonnent/in auf unserer Adress­liste einge­tragen.

Bitte leiten Sie dieses Mail allen Personen und Institutionen weiter, die am News­letter interessiert sein könnten.

Newsletter abonnieren

Newsletter abbestellen

© 2013 – 2021   Impressum   Kontakt