Startseite

Stadttangente Bern

 Stadttangente Bern

Die Stadttangente Bern ist einer der meist­befahrenen Nationalstrassen­abschnitte der Schweiz. Sie umfasst gut 10 Kilometer Auto­bahn sowie diverse Anschlüsse und Verzweigungen rund um die Stadt Bern.

Der Hauptteil der Stadt­tangente ist der Abschnitt der A1 zwischen den Anschlüssen Bern-Wankdorf und Bern-Brünnen. Auch zwei kurze Äste der A12 und der A6 werden zur Stadt­tangente gezählt: Der Abschnitt der A12 bis zum Anschluss Bern-Bümpliz (inkl. Weyermannshausviadukt) sowie der Teil des Wankdorf­dreiecks, der zur A6 gehört (Richtung Thun bis Höhe Schermenweg).

Die Stadttangente Bern wurde in den Jahren 1975 –1977 in Betrieb genommen. Von 2008 bis 2012 wurde der Abschnitt einer Gesamt­erneuerung unterzogen. Bis 2015 waren noch verschiedene Abschluss­arbeiten im Gang, grössten­teils ausserhalb der Autobahn.

Ganz verschwinden werden die Arbeiter jedoch nicht: Wie auf anderen Autobahn­abschnitten auch, sind periodische Unterhalts­arbeiten nötig, z.B. Tunnel­reinigungen, Mäh­arbeiten, örtliche Reparaturen, Arbeiten an der Kanalisation oder die Erneuerung der Markierungen.

Grössere Autobahn-Bauprojekte sind im weiteren Umfeld von Bern in Planung oder bereits in Ausführung. Eine Übersicht finden Sie hier.

Wollen Sie sich einen Über­blick über die aktuelle Verkehrs­situation auf der Stadttangente machen? Nutzen Sie unsere Webcams.